Die Zugfahrt sinnvoll nutzen – Mobiles Internet auf dem Weg zur Uni

(Gastbeitrag: Franziska Leon)

Fast jeder Student fährt mit dem Zug zur Uni. Manche von euch fahren am Wochenende zu den Eltern, die ziemlich weit weg wohnen, oder zu der Freundin, um am Sonntag oder Montag früh wieder in die Studentenwohnung zurückzukehren. Andere von euch fahren jeden Tag mit dem Zug von der Wohnung zur Uni und zurück. Doch wie könnt ihr die Fahrtzeiten im Zug richtig nutzen? Wie macht man aus dem Leerlauf ein sinnvolles Zeitmanagment? Mobiles Internet im Zug kann da Abhilfe schaffen.

Die einfachste Möglichkeit ist die Nutzung eines Smartphones mit einer entsprechenden Datenflatrate. Hier könnt ihr nicht nur Musik hören und SMS an die Freunde schreiben, ihr könnt auch jeglichen E-Mail-Kontakt erledigen. Ob es der Professor ist, der wissen will, wann ihr die Hausarbeit abgebt, oder die Kommillitonen, die sich zur nächsten Übungsgruppe treffen wollen, ihr könnt völlig entspannt und ohne Stress jegliche Kommunikation im Zug abwickeln.

Noch interessanter ist allerdings mobiles Internet im Zug verbunden mit der Nutzung von Tablets. Hier könnt ihr nämlich nicht nur im Zug direkt im Internet recherchieren und Korrespondenz erledigen. Ihr könnt die Hausarbeit gleich auf dem Tablet fertig stellen und aus dem Zug heraus an den Professor schicken.

So betreibt ihr perfektes Zeitmanagment und nutzt eure Zugfahrt ideal aus. Statt in der wenigen freien Zeit am Wochenende, das ihr in der Heimat verbracht habt, die Hausarbeit weiterzuschreiben, könnt ihr das ganz bequem im Zug erledigen. Eure Familien und Freunde haben so mehr von euch und ihr habt den Leerlauf im Zug umgewandelt in effektive Studienzeit.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: